Resümee zur 8. ART KARLSRUHE, März 2011

Kaufen nach Herz und Auge: Besucher- und Umsatzrekorde zur ART KARLSRUHE

Bereits der Eröffnungsabend brach den Besucherrekord und ließ ahnen, dass die 8. ART Karlsruhe mehr und mehr an Bedeutung gewinnt und sich in der Kunstwelt etablierte.

45.0000 Kunstinteressierte füllten die vier Hallen der Karlsruher Messe und bereits im Vorfeld mussten einige Ausstellbewerber abgewiesen werden. Die Anfrage größer als das Fassungsvermögen der doch beachtlichen Hallen.

Beachtlich erwähnenswert ebenso, dass jeder zehnte Besucher sich als Sammler auswies, jeder zweite daran interessiert, Kunstwerke dort käuflich zu erwerben, was Aussteller wie Henze & Ketterer aus Wichtrach/Bern mit ihrer Ausstellung der Klassischen Moderne bestätigte.
Der Galerist Hans Maulberger aus München, welcher unter anderem Werke von Ernst Wilhelm Nay und drei Gemälde von Fritz Winter veräußerte, erfreute sich eines beachtlichen Umsatzes von einer dreiviertel Million Euro.

Die Klassische Moderne erwies sich als besonderer Leckerbissen. So zogen beispielsweise Lithografien von Emil Nolde die Massen an.
Ein Werk von Bernard Schulze wechselte für 85.000 Euro den Besitzer und Carsta Zellmeyer aus Berlin hatte einen leidenschaftlichen Sammler als Neukunden gewonnen.

Auch im Bereich der Skulpturen war die Neugierde der Besucher fast grenzenlos, so veräußerte Günther Zulauf aus Freinsheim alle seine Werke die sich auf der ART Karlsruhe ausgestellt fanden.

Der Hans Platschek Preis, welcher an Werner Büttner auf der ART Karlsruhe verliehen wurde, wie auch der ART Karlsruhe-Preis des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe der  Jens Hanke, vertreten von der Galerie Hunchentoot aus Berlin in der Rubrik „One-Artist-Show“ auszeichnete, wie auch Publikumsmagnete wie die ARTIMA Presseveranstaltung welche beispielsweise Gespräche mit Künstler Jonathan Meese, Sotheby`s Vertreter Dr. Katharina Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein oder dem Sammler Herbert Kopp führte, verhalfen der ART Karlsruhe gleichermaßen zu einem bedeutenden Event.

Die ART Karlsruhe, ein Erfolg für die ausstellenden Galerien wie auch für Künstler und Besucher gleichermaßen, dank eines Angebots der Vielfältigkeit und Qualität.

Übrigens: Die neunte ART KARLSRUHE findet vom 8. bis 11. März 2012 statt.


Text: © Cornelia Kerber